Skip to main content

Jedem Verzeihen und vergeben? Alles aushalten? Immer dankbar sein?  Du musst gar nichts (zum Glück)

Narzissten verzeihen so gut wie nie. Aber warum wird man gegenteilig von ihnen erzogen? Warum soll man nie eigene Bedürfnisse äußern ist ist so unfassbar dankbar für jeden noch so kleinen Krümel, den man von anderen Menschen bekommt? Wir begeben uns dazu heute wieder gemeinsam auf Spurensuche…
Wächst man in einem ungesunden Elternhaus aus, vielleicht mit stark narzisstischen Eltern, zeigen sich manchmal Erziehungsmuster, die den Kindern – auch als Erwachsener – und deren Selbstwert nicht guttun. Es sind Denkweisen, die den Kindern oft “eingetrichtert” werden (ich muss das Wort hier so drastisch schreiben, weil es leider so treffend ist), die stark narzisstische Eltern aber selbst so nicht leben, nicht selten stehen ihre eigenen Verhaltensweisen sogar im Widerspruch. Was sind die von mir erwähnten Erziehungsmuster? Ich habe hier mal zwei Beispiele für dich:

Kinder stark narzisstischer Eltern sollen sich beispielsweise oft “zusammenreißen”…

Dabei geht es darum, dass Kinder die eigenen Gefühle unterdrücken und sich so verhalten, wie es von ihrem Umfeld vermeintlich erwartet wird. Sie sollen sich so benehmen, wie es keine große Aufmerksamkeit erregt und keinen Aufwand für die stark narzisstischen Eltern bedeutet. Versteht mich hier nicht falsch, es ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche auch lernen, sich sozial zu verhalten. Hier geht es aber darum, dass diese Kinder lernen, die eigenen Gefühle überhaupt nicht mehr auszuleben. Das hat langfristig fatale Auswirkungen: Lernen Kinder dieser Eltern dadurch, sich ausschließlich an den möglichen Erwartungen des Umfelds zu orientieren. Kinder werden so eher wie dressierte Tiere als wie Menschen behandelt. Für die Kinderseele ist dieses Verhalten Gift. Sie vertrauen sich nicht selbst, ihre Gefühle werden nicht akzeptiert und ihr Befinden nicht wertgeschätzt.

Hinzu kommt oft ein weiterer trauriger Aspekt, der Kinder in ihrer Wahrnehmung häufig verunsichert:

Stark narzisstische Elternverhalten  sich – hinter den Kulissen sehr häufig – gegensätzlich zu diesen Anforderungen an ihre Kinder verhalten. Offene Narzissten neigen zur Dramatik. Sie suchen Aufmerksamkeit, wollen auffallen und “reißen” sich absolut nicht zusammen, sondern leben sehr exzentrisch alles aus. Kinder schämen sich mitunter sogar manchmal für das Verhalten dieser exzentrischen, extrovertierten und selbstüberschätzendem narzisstischen Eltern in der Öffentlichkeit. Auch verdeckte Narzissten sind hier in ihrem alltäglichen Verhalten ganz anders, als sie es von den Kindern ständig verlangen. Denn verdeckt narzisstische Eltern klagen über alles und jeden und sind selbst nur wenig belastbar (sondern unfassbar faul.)

Ein weiterer Erziehungsstil: Du musst da drüber stehen und nicht so nachtragend sein:

Stark narzisstische Eltern suchen die Schuld bei Stress mit anderen im Umfeld und auch sich selbst zu allererst immer bei den eigenen Kindern, insbesondere dann, wenn er oder sie die Rolle des Sündenbocks hat. Nur selten stärken sie diesen den Rücken. Versteh mich auch hier nicht falsch, es ist wichtig auch, das eigene Verhalten zu reflektieren. Hier geht es aber darum, dass es für narzisstische Eltern nur einen “Schuldigen” gibt, der die gesamte Verantwortung tragen soll. Das sind die eigenen (ungeliebten) Kinder.

Bei diesen Kindern – insbesondere den Sündenböcken- kann das zu einem ungesunden, antrainierten Ablauf werden:

Sie werden schlecht behandelt, denken darüber nach, was die Ursache war und landen dann aus ihrer Sicht treffsicher bei dem Ergebnis, dass es an ihnen lag. Selbst dann, wenn andere im Umfeld sie ausgenutzt haben, abgewertet waren oder sie ausgegrenzt wurden, muss es doch an ihnen liegen. Darin bestätigen sie auch die eigenen narzisstischen Eltern und bekräftigen sie darin, eben deshalb auch nicht nachtragend dem Umfeld und den Menschen die einen mies behandeln, zu sein. So lernen diese Kinder, dass man das eben ertragen muss – sich maximal alleine darüber ärgert und hinter verschlossenen Türen auch selten mal aufregen darf, aber keine Ganzen setzt. Damit Frieden herrscht, muss man das eben aushalten und nicht den Kontakt abbrechen oder Grenzen setzen. Hier startet dann bereits in jungen Jahren eine ungesunde Sichtweise und auch ein Verhalten, das diesen Kindern nicht guttut. Sie werden zu Magneten für stark narzisstische Menschen, die sie dann auch im weiteren Leben anziehen und mit den sie sich alltäglich umgeben. Auch diese spiegeln ihnen bei Zweifel an diesem Denkmuster, dass sie falsch liegen müsse. Mit Sätzen wie:

  • Erst dann wenn Du vergibst, bist Du auch innerlich frei”
  • “Verzeihen heißt Größe beweisen”

Du musst vergeben lernen, sei doch nicht so streng, es ist doch Deine Familie” 

bleibt der Zweifel, dass man richtig liegt und man Grenzen setzen sollte, in vielen Fällen nur von kurzer Dauer. Schnell kommt da das schlechte Gewissen auf. Es wird viellicht sogar noch schlimmer, man stresst sich selbst permanent, weil etwas in einem sich gegen dieses ständige Vergeben und verzeihen müssen wehrt und man dann denkt “Ich bin unfähig, ich kann nicht vergeben, dass mich jemand schlecht behandelt.” Befindet sich man in ungesunden Gruppen und Gemeinschaften wird das dann noch verstärkt.

Dabei wäre das vielleicht sogar verdammt gesund das nicht zu tun, weil es gegen das eigene Empfinden ist.

Vielleicht muss man aber erst einmal lernen, sich da selbst zu vertrauen. Darum geht es in meinem aktuellen Video zum Artikel, wir schauen uns hier auch noch weitere Punkte an, betrachten gemeinsam, warum stark narzisstische Menschen ihre Kinder so behandeln und wie man als – heute erwachsendes Kind – diesen ungesunden Denkmustern für sich verändern kann. Das Video habe ich auf meinem YouTube Kanal “Narzissmus verstehen” veröffentlicht: Hier geht es zum Video. Mehr zu dem Thema narzisstisches Elternhaus, die Auswirkungen und wie man sich selbst stärken und Grenzen setzen kann, wenn man so aufgewachsen ist auch in meinem aktuellen Buch, das in der 3. Auflage online und im Buchhandel erhältlich ist. Hier gibt es eine Leseprobe und weitere Infos.

Du hast individuelle Fragen und möchtest Tipps haben? Dann melde dich sehr gerne telefonisch oder per Video-Call bei mir 

Socials

Mein Service für dich

Wer schreibt hier?

Marie

Hi, ich bin Marie, sport- und reisebegeisterte Bloggerin und Expertin für das Thema Narzissmus. Ich bin selbstständig als Coach wie auch als Beraterin im Business-Bereich tätig und bin studierte Diplom-Betriebswirtin (FH) sowie examinierte Krankenschwester. Neben diesem Blog betreibe ich seit 2016 auch meinen YouTube-Kanal »Narzissmus verstehen« mit mittlerweile über 50.000 organisch gewachsenen Followern. Zudem bin ich Autorin des Ratgebers „Die Maschen der Narzissten“, der in der 3. Auflage beim Gräfe und Unzer (GU) Verlag erschienen ist. Alle Inhalte meines Blogs etc. sind urheberrechtlich geschützt.

Weitere interessante Beiträge:

Selbstwertregulierung bei Narzissten

Ist der Selbstwert gering, dann hat das ganz unterschiedliche Auswirkungen auf den Alltag. Um damit umzugehen können Menschen sich ganz unterschiedlich verhalten: Einige ziehen sich ganz zurück oder sie vermeiden Situationen, in denen sie im…

Befindest du dich tief in Dynamiken und emotionalen Abhängigkeit mit Narzissten?

“Befindest du dich sehr tief in Dynamiken und emotionalen Abhängigkeit, ist es ein mühsamer Prozess, zu lernen Konflikte auszutragen und Grenzen zu setzen. Allmählich gewinnst du Stärke, doch das wird viel Ausprobieren erfordern.“ © Mein aktuelles…

Verlustangst, Versagensangst und Konfliktangst: 3 Tipps bei Ängsten

Was kann man tun bei starken Ängsten? Ich habe in meinem heutigen Kurzvideo 3 Quicktipps für dich, wenn die belastenden Ängste plötzlich auftauchen: zum Video “Tipps bei Ängsten” auf YouTube Noch mehr zum Tipps, wie man sich selbst stärken kann, w…

Für dich: meine Angebote

Du hast Fragen oder benötigst Support?
Ich biete als Ergänzung zu meinem Content individuelle Coachings und Beratung zum Schwerpunktthema Narzissmus an. Die telefonische oder Video-Beratung ist diskret und lösungsorientiert. Die Buchung ist unkompliziert, schnell und sicher u.a. online möglich und die Kostenstruktur transparent. Schau im Terminkalender nach einem passenden Termin für dich:

2016 habe ich meinen YouTube-Kanal gestartet, der aufgrund des starken Wachstums bereits nach kurzer Zeit zu den größten Kanälen in Deutschland im Bereich Psychologie/Narzissmus zählte. In den letzten Jahren erreichten die dort veröffentlichten Videos über 8,1 Millionen Aufrufe, der von YouTube bestätigte Kanal hat schon jetzt bereits mehr als 50.000 Follower (organisch gewachsen). 2020 wurde dieser von YouTube als “Creator on the Rise” ausgewählt: 

Gut recherchierte und aktuelle Blogbeiträge mit Bezug zu neuester Literatur sowie spannende, hilfreiche Infos gibt es hier und auf meinen Social Media Kanälen. Meine Beiträge: Lebensnah mit viel Herz sowie eigenen Ideen und praktischen Lösungsansätzen. 2021 erschien bei GU mein Ratgeber “Die Maschen der Narzissten”. Ein Ratgeber mit wissenschaftlichem Bezug, der mittlerweile in der zweiten Auflage online und in jeder Buchhandlung vor Ort erhältlich ist:

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    Consent Management Platform von Real Cookie Banner