Aussagen narzisstischer Eltern

Narzisstische Eltern verwenden oft typische Aussagen um Ziele zu erreichen. Zudem spiegeln sie nicht selten ihre Einstellung zum Leben, zum Umfeld und auch den eigenen Kindern wider. Welche sind das und was machen diese mit den Kindern auch im Erwachsenenalter? Wieso hat man diese Einstellungen als Kind vielleicht auch sogar so stark verinnerlicht, dass man diese teilweise sogar selbst übernimmt?  Das schauen wir uns heute einmal genauer an.

Was sind typische Aussagen narzisstischer Eltern?

“Du wirst das auch sehen, wenn Du selbst Kinder hast”

Ist man Kind narzisstischer Eltern, dann weiß man es schon: Wenn man bei ihnen etwas kritisiert, sind sie schnell gekränkt. Das äußert sich in Schweigen oder einem extremen Wutausbruch sowie Abwertungen wo wie mit diesem Satz. Wagt man es doch, bekommt man als Kind deshalb schnell diese pauschal “Watsche”. Die Aussage ist ein Totschlagargument, denn was soll man darauf sagen, wenn man selbst (noch) keine Kinder hat?  Mit dieser typischen Aussage wehren narzisstische Eltern jegliche Kritik insbesondere an ihrem Erziehungsstil gegenüber den Kindern, aber auch dem Umfeld ab.

“Dann kannst Du das ja auch mal alles viel besser machen” 

Wenn man sich mit den eigenen narzisstischen Eltern und der Vergangenheit beschäftigt, kann das sehr belastend sein. Nicht selten hat man den tiefen Wunsch, einiges aus der Vergangenheit zu besprechen und für sich zu klären. Ist der Narzissmus bei den eigenen Eltern aber sehr stark ausgeprägt, dann ist das oft nur schwer möglich. Fasst man sich als erwachsenes Kind ein Herz und sucht das klärende Gespräch, fühlen sie sich schnell kritisiert, angegriffen und gekränkt. Aus ihrer Sicht waren sie oft die allerbesten Eltern, die es überhaupt gibt, ein 6er im Lotto sozusagen. Nicht selten folgt deshalb schon zu Beginn eines solchen Gesprächs dieser Satz, nicht selten wird das Gespräch dann dramatisch verlassen und lange Zeit geschwiegen.

“Arbeit hat noch keinem geschadet” 

Lena musste wieder so viel helfen zu Hause, dabei wollte sie so gerne spielen gehen. Im Garten ihrer Mutter zu helfen mochte sie einfach nicht. Sie wollte spielen gehen, dann kam wieder der Satz ihrer Mutter, wenn sie einmal kurz was sagte. Das war die Grundeinstellung ihrer Mutter, dabei musste Lena immer sehr viel helfen: Wohnung putzen, sich um die Geschwister kümmern. Ihre Mutter war aber oft viel gestresst, mit drei Kindern war es auch nicht leicht, sagte sie immer. Dabei verpasste Lena einen Größenteil ihrer Kindheit und unbeschwerten Jugend, weil sie die ganze Zeit damit beschäftigt war, in der Familie helfen zu müssen.

4.) „Die sind alle nur neidisch„

Narzissten glauben immer, dass alle neidisch auf sie sind. Bei genauem Hinschauen sind sie selbst eigentlich ständig neidisch auf alles und jeden. Als Kind wächst mit dem Denken auf, dass alle herum einfach nur neidisch sind:

  • auf jeglichen Besitz 
  • die tolle Immobilie
  • die so tolle Familie 

Jegliche Kritik von Außen, bspw. dass eine Anschaffung doch sehr hochpreisig war, wird abgetan “sind alle nur neidisch.” Man kann dieses Denken übernehmen und denkt, alle andere schauen nur auf einen selbst und neidisch auf das, was man hat. Nicht selten stapelt man dann absichtlich tief oder unterlässt Anschaffungen, um nicht möglichen Neid auf sich zu ziehen..

„Was hast Du schon wieder gemacht- bevor Du mit dem Finger auf andere zeigst schau erst einmal bei Dir “

Selbst wenn man als Kind gemobbt wurde, kam früher oder später – von narzisstischen Eltern dieser Satz. Auch später, wenn man älter ist, drehen narzisstische Eltern die “Schuldfrage” – denn bei ihnen gibt es nur “Schuldig und nicht schuldig” häufig zu den Ungunsten ihrer eigenen Kinder.

Jetzt hat Miras Mann sie verlassen wegen einer anderen – kurz wurde sie von ihrer Mutter getröstet und dann wurde wieder ihr Verhalten infrage gestellt. “Miralein, das ist schlimm, aber hast Du Dich in der Ehe auch entsprechend bemüht. Eine Ehe ist nicht immer leicht und mir ist auch aufgefallen, dass Du, seitdem Emil da ist, nachlässiger mit Dir geworden bist.” So war es immer, der Trost der Mutter kam, aber war wie ein Strohfeuer und sogar bei der Trennung ihres Mannes von Mira suchte Miras Mutter die Schuld wieder ausschließlich bei ihr. Tatsächlich kam Mira ins Zweifeln “war, ich vielleicht Schuld, dass er über 2 Jahre fremdgehen musste”.

Die Verlagerung der Schuld narzisstischer Eltern auf ihre Kinder ist Gift für deren Selbstwert, denn so hinterfragen sie sich immer extrem und sind stark verunsichert. Das spielt extrem narzisstischen Menschen in ihrem Umfeld und weiteren Leben die Karten, welche die Schuld immer beim Gegenüber sehen. Zudem haben Kinder dieser Eltern im weiteren Verlauf seines Lebens immer stärkere Probleme, eigene Grenzen zu setzen.

Warum reden narzisstische Eltern so?

Diese Aussagen spiegeln ihre eigene Lebenseinstellung wieder. Narzissten werten die eigenen Kinder ab, sie halten die eigenen Kinder oft klein und Förden sie nicht in ihrer Eigenständigkeit. Narzisstische Eltern mögen keine Kritik – auch nicht von den eigenen Kindern, deswegen machen sie diese oft mundtot. Sie nehmen ihnen Freude, Spaß am Leben und Selbstvertrauen.

Was machen solche Aussagen narzisstischer Eltern mit den Kindern?

Als Kind ist es leider möglich, diese antrainierten Lebenseinstellungen zu übernehmen. Kinder dieser Eltern werden bspw. selbst  “hart und streng gegen sich” oder machen genau das extreme Gegenteil. Diese Kinder sind oft unsicher, haben wenig Selbstwert und glauben leider auch, dass alle einem was Böses wollen im Umfeld. Dadurch, dass sie selbst häufig im Laufe ihres Lebens immer wieder in ungesunden Dynamiken mit Narzissten geraten, bestätigen ihre negativen Erfahrungen genau das. Die Kinder werden dadurch zu reflektiert und haben Probleme, eigenen Grenzen zu setzen.

Was kann man tun? 

Man sollte erst einmal diese Sätze narzisstischer Eltern erkennen sehen, was sie eigentlich sagen bzw. bedeuten und diese nicht überhören.  Wichtig ist auch zu sehen, was sie mit einem als Kind, Jugendlicher und auch Erwachsener gemacht haben und warum sie bis heute normal sein können.  Es ist wichtig zu lernen, klare Grenzen zu setzen oder das zu lernen (dazu kann ich dir auch mein aktuelles Buch ans Herz legen, da gibt es viele Tipps). Lernen sich zu freuen und  nicht zu reflektiert sein, ist ebenfalls ein wichtiger Prozess.

Welche Aussagen narzisstischer Eltern gibt es noch?

Was sind weitere Auswirkungen und welche Tipps gibt es noch? Schau dir dazu gerne mein brandneues Video bei YouTube an: zum Video “Aussagen narzisstischer Eltern” auf YouTube (Kleiner Tipp; da gibt es jeden Samstag ein Video, Abo ist kostenlos)

Wenn Du Fragen hast oder Tipps brauchst, dann können wir online oder per Video-Call sprechen, hier gibt es weitere Infos und die Möglichkeit zur Online-Buchung > weitere Infos  


Du willst meine Arbeit unterstützen? 

Über die Autorin

Marie

Hi, ich bin Marie, sport- und reisebegeisterte Expertin für Narzissmus und arbeite als Coach mit Themenschwerpunkt Narzissmus sowie Beraterin. Neben diesem Blog betreibe ich auch meinen YouTube-Kanal »Narzissmus verstehen« seit 2016 mit mittlerweile über 48.000 Abonnenten. Hier erkläre ich Dir, wie extremer Narzissmus sich zeigt und wie jeder sich selbst stärken kann, um Narzissten und Narzisstinnen selbstbewusst und auf Augenhöhe zu begegnen. Ich gebe Dir viele Tipps, um innere Stärke, gesundem Selbstwert und Gelassenheit zu erreichen. Zudem bin ich Autorin des Ratgebers „Die Maschen der Narzissten“, der beim Gräfe und Unzer GU Verlag erschienen ist. Ich bin Diplom-Betriebswirtin (FH) mit langjähriger Berufserfahrung sowie exam. Krankenschwester und berate in dieser Funktion Unternehmen, Verbände sowie Selbstständige u.a. bei ihren Projekten und Social-Media-Aktivitäten. Zudem biete ich Workshops, Seminare und Vorträge an. Alle Inhalte meines Blogs und meine Videos sind urheberrechtlich geschützt.

Weitere interessante Beiträge:

Geschenke von Narzissten

Narzisstinnen und Narzissten haben ein spezielles Verhalten beim Schenken: Sie erwarten (indirekt) oft extrem viel, schenken selbst nur wenig oder mit, im Extremfall sogar mit böswilligem Hintergedanken. Was genau steckt dahinter? Was sollte man i…

Narzisstische Freundinnen und Freunde erkennen

Freundschaften prägen das eigene Leben sehr stark. Von guten Freunden holen wir uns Rat, gute Freunde kennen unsere Geheimnisse. Sie haben mit uns oft viel erlebt, man hat zusammen gelacht und auch geweint. Häufig kennt man gute Freunde schon Jah…

Ständig ungerecht behandelt werden

Das Leben ist leider nicht immer gerecht, aber ständig ungerecht behandelt werden, das hat negative Auswirkungen: Man bekommt wenig bis keine Aufmerksamkeit und Hilfe von Freunden, obwohl es einem selbst nicht gut geht und man immer für sie da war…

Das könnte Dich auch interessieren:

verdeckt narzisstische Männer

Auf den ersten Blick scheinen schüchtern und eher defensiv, mitunter sogar sehr sensibel. Doch hinter den Kulissen verdeckt narzisstischer Männer sieht es oft ganz anders aus. Wie verhalten sich verdeckt narzisstische Männer? Was sind typische Ver...

4 Tipps bei Einsamkeit

Besser mit Einsamkeit umgehen lernen: In meinem heutigen Kurzvideo erkläre ich Dir, wie das gelingen kann: zum Video auf YouTube Tipps bei Einsamkeit Für mehr Videos - u.a auch ein langes Video zum Thema Einsamkeit-  schaue gerne auf meinen Yout...
| Marie |

Anzeichen narzisstischer Schwiegervater

Narzissmus gibt es häufig auch in Familie. Schwiegermutter und auch Schwiegervater. Was sind Merkmale narzisstischer Schwiegerväter? 1.) Anzeichen narzisstischer Schwiegervater: Der Vater ist für Frau immer der Allergrößte  Steffen hat bis heute k...

Mein YouTube-Kanal "Narzissmus verstehen"

Marie Narzissmus verstehen

Seit 2016 gibt es jeden Samstag es ein neues Video auf meinem YouTube Kanal "Narzissmus verstehen" mit vielen Informationen zum Thema Narzissmus, Psychologie und gesundem Selbstwert sowie praktischen Coaching-Tipps. Das Abo ist kostenlos: 

Die Maschen der Narzissten

"Der ist doch ein Narzisst" oder "diese Narzisstin"!
Diese Schlussfolgerung ist in der Küchenpsychologie schnell gezogen, doch was steckt eigentlich dahinter? Und noch viel wichtiger: Wann kann diese Annahme zutreffen und wann nicht? 
Wieso befindet man sich selbst wie scheinbar von Geisterhand immer wieder in "toxischen" Dynamiken und Beziehungen mit Narzisstinnen und Narzissten und kann diese selbst so schlecht verlassen?
In meinem neuen Buch "Die Maschen der Narzissten", das kürzlich erschienen ist, helfe ich dir, Antworten darauf zu finden.
Mit dem Buch können wir uns gemeinsam auf die Suche danach machen, herauszufinden, wo die Ursache liegt. Du wirst lernen, ungesunde Dynamiken zu verlassen und eine neue Richtung einzuschlagen. Es gibt daher auch konkrete Handlungsempfehlungen, um dann auch selbstbewusst Grenzen zu setzen. Erfahre in spannenden Kapiteln zum Beispiel:

  • Was ist Narzissmus, warum ist ein gesundes Maß Narzissmus gut und gesund?
  • Wie erkenne ich extreme narzisstische Menschen?
  • Wieso können extreme Narzissten im engen Umfeld nicht guttun? 
  • Was für Dynamiken können dahinter stecken, wenn wir immer wieder in Beziehungen mit Narzisstinnen und Narzissten geraten?
  • Was hat die eigene Vergangenheit damit zu tun?
  • Wie gehe ich souverän mit Narzissten, verlasse ungesunde Dynamiken und stärke mich selbst im Umgang mit Narzissten?

Klingt interessant für dich?
Du findest das Buch überall dort, wo es Bücher gibt.
du liest lieber digital? Das E-Book ist in allen Online-Buchhandlungen und Online-Stores, wie bspw. Amazon erhältlich. wenn Du erstmal in die Leseprobe schauen möchtest, dann gibt es das hier viele Infos zum Buch

Über die Autorin Marie

Seit 2016 veröffentliche ich hier auf meinem Blog seriöse Informationen zu den Themen Narzissmus, Psychologie und gesunder Selbstwert. Immer auch mit wissenschaftlichem Bezug. Du willst mehr zu mir und meinem Background erfahren?  


© narzissmus-verstehen.de. Alle Rechte vorbehalten.
0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    Cookie Consent mit Real Cookie Banner