Skip to main content

ständige Selbstzweifel und Selbstunsicherheit abstellen 

Gewisse Selbstzweifel hat fast jeder, was aber nicht unbedingt mit Leidensdruck einhergeht und darüber hinaus manchmal auch angemessen ist. Sind sie aber sehr stark ausgeprägt, können sie einem das Leben ganz schön schwer machen. Was sind Selbstzweifel eigentlich? Welches Maß ist OK und wann ist es ungesund. Wieso fokussiert ein narzisstisches Umfeld eigene Selbstzweifel? Was tun, wenn man einfach zu viel zweifelt und einen das hemmt glücklich und entspannt zu leben- Tipps und 3 Fragen.

Was sind Selbstzweifel?

Als Selbstzweifel bezeichnet man in der Psychologie die Zweifel an der eigenen Person (an einem selbst). Betroffene befinden sich in einer inneren Unzufriedenheit und Unsicherheit darüber, was sie selbst tun, können oder wollen.


 

Wie äußern Selbstzweifel und Selbstunsicherheit sich denn?

1.) Man macht sich in Gedanken ständig selbst schlecht.

2.) Negative Gedanken über:
– das eigene Aussehen
– das eigene Wissen “Ich bin ein Hochstapler und irgendwann merken es alle”

Hier habe ich häufig über das Hochstapler-Syndrom gelesen. Das wird teilweise auch Impostor-Syndrom, Impostor-Phänomen, Mogelpackungs-Syndrom oder Betrüger-Phänomen genannt: Es ist ein psychologisches Phänomen, bei dem Betroffene von massiven Selbstzweifeln hinsichtlich eigener Fähigkeiten, Leistungen und Erfolge geplagt werden und unfähig sind, ihre persönlichen Erfolge zu internalisieren. (Mein Video zum Thema

Trotz offensichtlicher Beweise für ihre Fähigkeiten sind Betroffene davon überzeugt, dass sie sich ihren Erfolg erschlichen und diesen nicht verdient haben. Von Mitmenschen als Erfolge angesehene Leistungen werden von Betroffenen dieses Symptoms mit Glück, Zufall oder mit der Überschätzung der eigenen Fähigkeiten durch andere erklärt. Bei manchen dieser Menschen sind diese Selbstzweifel derart ausgeprägt, dass sie sich selbst für Hochstapler halten und in der ständigen Angst leben, andere könnten ihren vermeintlichen Mangel an Befähigung bemerken und sie als Betrüger entlarven. Die Existenz dieses Syndroms ist umstritten, es wird weder im ICD-10 noch im DSM-5 aufgeführt. (Quelle: Wikipedia.de

3) Eigene Erfolge oder das eigene Leben.

4.) Ängste, die einen sehr stark zweifeln lassen: Beispielsweise die Angst,  etwas alleine zu machen, man sich gehemmt fühlt in neuem Umfeld und wenn man neue Menschen kennenlernt, da man eine sehr starke Angst vor Ablehnung hat. Oft auch die Angst, nie genug zu sein.

Selbstzweifel und Selbstunsicherheit: Wann wird’s ungesund und eine Persönlichkeitsstörung 

Menschen mit einem selbstunsicheren Persönlichkeitsstil (nach Kuhl & Kazén) – der einer selbstunsicheren Persönlichkeitsstörung ähnelt, aber weniger stark ausgeprägt ist – sind selbstkritisch und eher vorsichtig und zurückhaltend. Sie reagieren sensibel auf Kritik und Zurückweisung und neigen dazu, ihre eigenen Erwartungen und Vorstellungen zu verändern, wenn andere Menschen andere Einstellungen haben. Weil sich die Betroffenen nicht in den Vordergrund drängen, verlässlich sind und sich bei Konflikten um Ausgleich bemühen, finden sie bei anderen Menschen häufig Anerkennung. (Quelle: Therapie.de ) Die selbstunsichere Persönlichkeitsstörung betrifft nur ca. 1-2 % der Bevölkerung. Da sind viele Punkte noch wesentlich ausgeprägter. 

Wieso fokussiert ein narzisstisches Umfeld eigene Selbstzweifel? Was tun, wenn man einfach zu viel zweifelt und einen das hemmt glücklich und entspannt zu leben.Ich habe hier viele Tipps und 3 Fragen, die Du Dir selbst stellen kannst, in meinem YouTube Video online gestellt. 

Hast Du ganz persönliche Fragen? Dann kannst Du sie auch telefonisch mit mir besprechen oder ein Coaching mit mir buchen. Weitere Informationen dazu findest Du hier. 

SOCIALS

SERVICE

BLOGGERIN

Marie

Hi, ich bin Marie, sport- und reisebegeisterte Bloggerin und Expertin für das Thema Narzissmus. Ich bin selbstständig als Coach wie auch als Beraterin im Business-Bereich tätig und bin studierte Diplom-Betriebswirtin (FH) sowie examinierte Krankenschwester. Neben diesem Blog betreibe ich seit 2016 auch meinen YouTube-Kanal »Narzissmus verstehen« mit mittlerweile über 50.000 organisch gewachsenen Followern. Zudem bin ich Autorin des Ratgebers „Die Maschen der Narzissten“, der in der 3. Auflage beim Gräfe und Unzer (GU) Verlag erschienen ist. Alle Inhalte meines Blogs etc. sind urheberrechtlich geschützt.

Weitere interessante Beiträge:

Tochter narzisstischer Mutter

Manche Narzisstinnen betrachten ihre Tochter als erweiterte Version von sich selbst. Das kann schwerwiegende Auswirkungen auf die Töchter und ihre Entwicklung auch als Erwachsener haben. Bei diesen Töchtern können große Probleme dabei entstehen, s…

Wie kommen Narzissten ins Leben?

Hat man es sehr viel mit extremen Narzissten zu tun fragt man sich irgendwann: Wie kommen Narzissten ins eigene Leben? Wie schaffen es Narzissten einen da immer wieder zu ärgern? Es ist kein Zufall, dass es immer wieder dazu kommt. Nicht sel…

Co-Narzisst und Narzisst erkennen

Als Co-Narzisst bzw. Komplementärnarzisst in Beziehungen mit Narzissten kann das eigene glückliche Leben sehr stark gehemmt sein. Das in der Beziehung befindliche Verhältnis von Narzisst und Co-Narzisst funktioniert, wie es Jürg Willi bezeic…

Für dich: meine Angebote

Du hast Fragen oder benötigst Support?
Ich biete als Ergänzung zu meinem Content individuelle Coachings und Beratung zum Schwerpunktthema Narzissmus an. Die telefonische oder Video-Beratung ist diskret und lösungsorientiert. Die Buchung ist unkompliziert, schnell und sicher u.a. online möglich und die Kostenstruktur transparent. Schau im Terminkalender nach einem passenden Termin für dich:

2016 habe ich meinen YouTube-Kanal gestartet, der aufgrund des starken Wachstums bereits nach kurzer Zeit zu den größten Kanälen in Deutschland im Bereich Psychologie/Narzissmus zählte. In den letzten Jahren erreichten die dort veröffentlichten Videos über 8,1 Millionen Aufrufe, der von YouTube bestätigte Kanal hat schon jetzt bereits mehr als 50.000 Follower (organisch gewachsen). 2020 wurde dieser von YouTube als “Creator on the Rise” ausgewählt: 

Gut recherchierte und aktuelle Blogbeiträge mit Bezug zu neuester Literatur sowie spannende, hilfreiche Infos gibt es hier und auf meinen Social Media Kanälen. Meine Beiträge: Lebensnah mit viel Herz sowie eigenen Ideen und praktischen Lösungsansätzen. 2021 erschien bei GU mein Ratgeber “Die Maschen der Narzissten”. Ein Ratgeber mit wissenschaftlichem Bezug, der mittlerweile in der zweiten Auflage online und in jeder Buchhandlung vor Ort erhältlich ist:

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner