Narzissten im Fernsehen, beim Streaming, Reality-TV und Trash-TV? Selbstverständlich sind gerade die Medien eine Möglichkeit extremen Narzissmus darzustellen aber auch eine Bühne für extreme Narzissten sich selbst ins Rampenlist zu stellen. Extrem narzisstische Charaktere findest Du sowohl in Streamingangeboten bei Netflix, wie auch beim klassischen Fernsehen. Ob in einer Dokumentation oder einem klassischen Film, da gibt es keine Unterschiede. Wenn nicht als Hauptfigur, dann siehst Du sie nicht selten auch in einer Nebenrolle.

Denn: Narzissten polarisieren 

Wenn wir ehrlich sind, dann mögen viele von uns Filme gerne, in denen es dramatisch zu geht, wie in Liebesfilmen mit extremen Narzissten in der Hauptrolle. Wir lassen uns schnell fesseln vom krassen extrem narzisstischen Verhalten der Protagonisten in Dramen. Wenn man  diese einmal aus der "Narzissmus-Sicht" betrachtet, dann liefern sie dem Zuschauer durchaus ein gutes, wenn oft aber auch stark polarisierendes Bild des Verhaltens von Narzissten. 

Narzissten im Reality-TV und Trash-TV 

Besonders die Reality-TV und sämtliche Trash-TV Formate vom Bachelor bis zum Dschungelcamp bilden nicht selten die perfekte Bühne für extreme Narzissten. Sie können sich dort präsentieren, bekommen Sendezeit, also die Gelegenheit sich beim Publikum darzustellen. Das Publikum bejubelt und feiert sie und belächelt sie vielleicht sogar.

Narzisstische Merkmale Reality-TV und Trash-TV 

Durch das oft verminderte Schamgefühl extremer Narzissten sind sie für fast alles zu haben, es bestehen kaum bis keine Hemmungen sich öffentlich zur Schau zur Stellen, egal wie. Irgendeine Aufmerksamkeit - auch wenn sie negativ ist -  ist für sie häufig wichtiger als gar nicht gesehen, also übersehen zu werden. Intime Geschichten werden ohne Rücksicht auf andere, die dadurch vielleicht ebenfalls bloß gestellt werden, dem breiten Publikum präsentiert. Ihnen fehlt es oft an Empathie, deswegen sehen sie das auch nicht als verwerfliches Verhalten an. Mitstreiter werden von Teilnehmern solcher Formate nicht selten auch mithilfe von Lügen oder anderen krummen Machenschaften versucht, übers Ohr zu hauen, damit sie ihr Ziel erreichen. 

Narzissten in Serien: Netflix-Serie "House of cards"

Claire und Frank Underwood, die extremen Narzissten bzw. befinden wir uns hier eher im Psychopathischen Bereich. Mich hat die Serie 2014 bei einem Flug nach New York City eiskalt erwischt. Ich konnte nicht stoppen, sie zu schauen, war geschockt und fasziniert zugleich. Frank Underwood ein Narzisst bzw. Psychopath, ganz besonders durchtrieben von seinen Machtfantasien. Dazu Claire, seine Frau in der Serie, die für Erfolg über Leichen geht. Selbst Tochter einer Mutter, die ihr immer wieder zeigte, dass sie niemals genug war. Beide gefangen und Strippenzieher im Machtapparat der Politik in den USA. Die Betrachtung der Serie und ihrer Rollen bzw. TV-Charaktere bekam für mich einen üblen Beigeschmack, als öffentlich wurde, dass Kevin Spacy selbst des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wurde. 

Im Zuge meiner Recherche damals habe ich tatsächlich die Seite "Charakter-Neurosen Film- und Seriencharaktere auf der Psychoanalyse-Couch" gefunden, auf der sich eine Psychologin die Mühe gemacht hat, Frank und Claire professionell zu analysieren, unglaublich spannend. Ich lasse es Euch deshalb hier noch auf meinem Blog, auch wenn es mehr in den Bereich Psychopathie geht und die Serie mittlerweile nicht mehr die neueste im Streamingangebot ist:

Narzissten bei "Sex and the City"

Alle um die 40 werden vermutlich nicht an der Serie vorbei gekommen sein. Ich persönlich habe während meines Studiums mit meinen Kommilitonen tatsächlich keine Folge verpasst: "Sex and the City". Vier Freundinnen in NYC, die man in ihren 30ern im Alltag begleitet. Wer die Serie nicht kennt, der wird mit der folgenden Analyse vermutlich weniger anfangen können. Dem empfehle ich mal durch meine Blogartikel zu schauen. Für alle anderen hier meine Gedanken zum Thema SATC und Narzissmus (bitte nicht zu ernst nehmen 😉 

Kurzanalyse "Sex and the City"

"Mr. Big" bei Sex and the City: Sorry, Ladies, er ist ein Narzisst! Viele von uns haben es sicher schon immer geahnt, aber vielleicht auch nicht wahr haben wollen. Mr. Big aus Sex and the City ist vermutlich auch ein Narzisst. Beispiele auf möglicherweise extrem narzisstische Züge finden sich die gesamte Serie hindurch, genauso wie auch in den anschließenden Filmen. Unglaublich, wie oft er Carries kleines Herz gebrochen hat, sie immer wieder weggestoßen hat, sobald sie ihm zu nahe gekommen ist. Wenn sie anfing mit einem anderen Mann glücklich zu werden, tauchte er plötzlich wieder auf. Sie nahm ihm immer wieder mit offenen Armen auf, mal dauerte es länger, mal ging es schneller. Das Ergebnis war aber immer das Gleiche, Narzisst und Co-Narzisst waren wieder vereint. Wobei? War Carrie nicht auch eine Narzisstin? Schauen wir uns ihr Verhalten z. B. gegenüber Aiden an, oder auch ihren "Freundinnen" gegenüber. Ich glaube das war auch alles stark ausserhalb des gesunden Bereichs. 

Zu diesem Thema gibt es einen unterhaltsamen Beitrag aus den USA: