Existenzangst, die hat wohl fast jeder von uns schon einmal verspürt. Sie kann aber auch extremer sein als das gesunde maß: Warum kann das schon die Angst um die eigene Existenz schon Grundgefühl sein das man fast immer mit sich trägt? Was hat die eigene Vergangenheit vielleicht auch damit zu tun? Darum geht es in meinem heutigen Blogbeitrag:

Was ist Zukunftsangst - und Existenzangst eigentlich? 

Existenzangst - das kann sich in der Angst vor existenzbedrohende Gefahren handeln wie Kriege, Unfälle oder Krankheiten, wenn man es sich auf der Makroebene anschaut. Oder auch davor als Gruppe, Partei oder Verein nicht mehr zu bestehen.
Existenzangst das ist für einen selbst aber auf der Mirkroebene die Angst sein, das eigene Leben nicht meistern zu können oder den Sinn des Lebens zu verfehlen. Oft ist das dann die Angst im Hinblick auf den Job und den beruflichen Erfolg im Vordergrund.
Oder auch Angst vor anderen zu scheitern - also nicht das zu schaffen, was man selbst und vermeintlich andere von einem erwarten. Also das soziale Scheitern. So typische Gedanken in dem Bereich sind "Was denken die anderen?"oder "ich bin doch eine gescheiterte Existenz". Das nicht nur sequenziell mal, sondern schon so stark, dass es einen selbst runter zieht.

Existenzangst entsteht in der Angst vor dem Kommenden, entsteht manchmal in den Übergangsphasen von Schule in Ausbildung bzw. Beruf. Sehr häufig - und das ist die Angst, die wahrscheinlich viele kennen, beim Wechsel in die (potenzielle) Arbeitslosigkeit, da damit viele finanzielle und soziale Risiken verbunden sind.

Das ganze kann im gesunden Maß mal kurzfristig auftreten, denn es kann einen auch anregen neue Ideen zu bekommen. Leider kann Existenzangst aber auch so weit gehen, dass sie quasi ein ständiger Begleiter und ein Lebensgefühl wird. Das sich leider dann leider auch auf Entscheidungen und somit auf das Leben auswirkt. Im schlimmsten Fall kann es einen langfristig lähmen.Insbesondere dann, wenn man das Grundgefühl der Sicherheit von bspw. krankhaft narzisstischen Eltern oder Eltern - also Existenzangst durch narzisstische Elternmit anderen Problematik nicht mitbekommen hat, dann kann man starke Existenz und Zukunftsängste entwickeln:

Wie äußert sich Zukunftsangst denn eigentlich?

1.) Angst vor Neuem, wie drohende Arbeitslosigkeit oder ein Jobwechsel, vielleicht auch ein Umzug.

2.) Die ständige Angst alles zu verlieren: Das Gefühl des "ausgeliefert seins" viellicht sogar ein Lebensgefühl.

3.) Finanziell: Ständig plagen einen Geldsorgen, obwohl man diese mitunter gar nicht hat. Vielleicht ist man auch selbst im Leben vom Hand in den Mund gefangen und kommt da einfach nicht raus.

4.) Immer wieder die Angst, den Ansprüchen anderer nicht zu genügen. Auch das kann sich auswirken auf die Existenzangst, das schreckliche „Nie genug“ Gefühl, das sich auf die Sicht auf die Zukunft durchaus auswirkt. Man glaubt nicht gemocht zu werden, man glaubt nicht akzeptiert zu werden, man glaubt es im Job nicht zu bringen.
fatal, auch für den eigenen Selbstwert. 

Was sind die Auswirkungen und Effekte dieser Angst auf das eigene Leben? Was kann das für einen selbst bedeuten auch Hinsicht des eigenen Lebens und seinen Entscheidungen? Warum hat man vielleicht grundlegend mehr Angst, wenn man aus einem ungesunden Elternhaus mit krankhaft narzisstischen Eltern kommt? Wie sieht das praktisch aus, wenn die Existenzangst durch narzisstische Eltern oder Elternteile selbst entstanden ist? Was tun, wenn man auf diese Ängste keine Lust mehr hat?

Ich habe Tipps für Dich  und am Ende 3 Fragen in meinem Video, das auch viele praktische Beispiele enthält, zusammengestellt.
Hast Du ganz persönliche Fragen? Dann kannst Du sie auch telefonisch mit mir besprechen oder ein Coaching mit mir buchen. Weitere Informationen dazu findest Du hier. 


Marie

Hi, ich bin Marie: Bloggerin, YouTuberin & Coach. Hier auf meinem Blog sowie auf meinem YouTube-Kanal findest Du Informationen zu den Themen Psychologie, Narzissmus und gesunder Selbstwert. Alle Artikel auf meinem Blog sind gut recherchiert, denn Qualität ist mir sehr wichtig. Gerne beantworte ich Deine Fragen in einem telefonischen Gespräch. Die Buchung ist unkompliziert und sicher hier auf meinem Blog online möglich. Als sportbegeisterte Berlinerin, die das Wasser liebt, ausgebildete examinierte Krankenschwester und Diplom-Betriebswirtin (FH) bin ich über 20 Jahre im Gesundheitswesen tätig. Ich bin selbstständig, stehe im Leben und arbeite als Beraterin/Coach sowie als Projektmanagerin sowie Social Media Managerin branchenübergreifend. Ich bin YouTube-Partner.