Skip to main content

Narzissmus im Job: Stress im Job durch Narzissten und eigenem Dauerdruck

Eine aktuelle Stressstudie “Entspann dich, Deutschland” aus dem Jahr 2021 von der Techniker Krankenkasse zeigt:

  • 2 von 3 Menschen in Deutschland fühlen sich mindestens manchmal gestresst, 
  • mehr als 26 Prozent sogar häufig. 

Auch der Stress auf Arbeit ist in der Studie ein wichtiges Thema, denn auch permanenter Stress im Job kann sehr belastend sein. Dabei ist Stress aber auch nicht immer negativ. Er kann auch anspornend sein und positiv: Dann ist es der sog. Eustress. Ist Stress allerdings belastend, fühlt man sich selbst abgearbeitet und verbraucht fühlt, hat das oft stark negative Auswirkung. Diesen Stress bezeichnet man als sog. Distress. 

Top-Stressoren der Studie sind:

  • Zu viel Arbeit
  • Termindruck 
  • Hetze 

Neben dem eigenen Stress, den man sich selbst macht, ist auch die Auswirkung des Arbeitsumfelds nicht außer Acht zu lassen. Denn stressige Arbeitskollegen, Vorgesetzte, Kunden und Partner, aber auch die Arbeitsinhalte und Arbeitsorganisation können zur Belastung werden. Toxische und/oder narzisstische Menschen können in dazu beitragen, dass es im Job permanent Stress gibt. Neben dem Arbeitspensum können hier bspw. ständig schlechte Stimmung im Team oder ungenaue Arbeitseinweisungen u. a. von Narzissten zum riesigen Problem werden.

Stress im Job hat also wie ich finde zwei Dimensionen, die wir uns einmal genauer anschauen sollten.

Den eigenen Stress, den man sich selbst macht. Als zweite Dimension der Stress im Arbeitsumfeld. Wie und wieso stressen wir uns und warum lassen wir uns im Job von anderen vielleicht viel zu sehr stressen? Wo liegen Ursachen und was kann man selbst tun, um den eigenen Stress zu reduzieren und sich vom Umfeld nicht mehr stressen zu lassen, selbst auch bessere (innere) Grenzen zu setzen.

Ursachen eigener Stress und Stress durch toxische und narzisstischen Menschen im Job 

A // Stress von einem selbst

Man ist der absolute Perfektionist 

Alles richtig zu machen, fehlerfrei zu sein und bloß nicht negativ auffallen: Das kann einen ganz schön stressen. Um nicht angreifbar zu sein, als guter Mitarbeiter zu sein, kann einem der Hang zum Perfektionismus zum Verhängnis werden. Denn wie wir wissen, macht jeder Mensch Fehler. Deshalb ist er ja auch ein Mensch. Will man dies aber permanent vermeiden, ist das stressig und belastend. Zumal Narzissten im Umfeld sowieso immer das Haar in der Suppe und vermeintliche Fehler suchen.

Carmen macht immer alles richtig – also sie versucht es…

Mails 100o mal lesen und kontrollieren, aber scheinbar ist doch immer was.  „Hast Du selbst gesehen, das Komma, oder?“ Begrüßte Lisa sie wieder. “Du hast vergessen, Theo mit auf den Verteiler zu nehmen und Herr Timm wird mit zwei “m” geschrieben.” Carmen wurde rot, “so ein Mist, dachte sie, alles hatte sie in der Mail immer wieder kontrolliert und nun dies. Was denkt nun Theo über sie, ist er nachtragend, es war doch keine Absicht. Herr Timm, der Abteilungsleiter, wie konnte ihr das passieren.” Tagelang machte sie sich Gedanken darüber und sich selbst gedanklich runter. “So wird das nichts,” grübelte sie “so wird sie nie als gute Mitarbeiterin wahrgenommen.

Man ist harmoniesüchtig 

Komische Stimmungen bei den Kolleginnen und Kollegen ist schrecklich, ebenso wie schlechte Laune beim Chef. Ständig muss man die Stimmung aufhellen, fühlt sich für die gute Laune in der Abteilung zuständig und das ist richtig anstrengend.  Denn bezüglich der Stimmung sind viele unberechenbare. Es geht schnell, dass die Stimmung kippt und der Chef plötzlich mies gelaunt ist.

Man glaubt nicht an sich selbst 

Nicht an sich selbst zu glauben kann auch im Joballtag belastend sein. Man findet immer die Fehler bei sich, versucht vermeintliche Wissenslücken permanent auszugleichen, macht  Weiterbildungen ohne Ende.  Relativiert selbst Lob permanent und erkennt eigene Leistungen nicht an, sondern sieht ausschließlich das “Potenzial”, das es noch zu erreichen gilt. Das ist permanenter (emotionaler Stress).

Man will mit allen super klarkommen  

Der Drang danach Everybody’s Darling’ zu sein, ist eine riesengroße Stressquelle oder kann sich zu dieser Entwickeln. Dann, wenn Konflikte nicht ausgetragen werden aus Angst, nicht mehr gemocht oder ausgeschlossen zu werden.

Kollegen sind wie Familie und Freunde

Ein weiteres Problem kann auch darin bestehen, durch permanente Arbeit und die ausschließliche Fokussierung auf Arbeit im Leben einen Freundeskreis zu haben, der ausschließlich aus (Ex-)Arbeitskollegen besteht. Gibt es beruflichen Stress, so wirkt sich dieser auch privat extrem aus, weil man es mitunter auch nur sehr schwer trennen kann. Man vermeidet auch hier Konflikte um keine “Freunde” zu verlieren. Das kann zum Stressfaktor werden, weil man kaum noch authentisch handelt.

B // Narzissmus im Job: Stressquelle Umfeld und Narzissten 

Narzisstinnen und Narzissten sind oft übergriffig und grenzüberschreitend: Sie mischen sich ein in den Job die Aufgaben anderer  und Entscheidungen ein. Sie wollen privat Einfluss nehmen oder machen das Gegenüber an. Sie legen Termine ohne Rücksprache ihres Umfelds. 

Narzisstinnen und Narzissten sind häufig extrem faul 

Sie halten Deadlines nicht ein, sagen sie können was nicht in der Hoffnung das Umfeld wird die Aufgaben schon erledigen. Narzissten fallen häufig auch absichtlich aus wenn, es viel zu tun gibt. Um Ausreden sind sie dann nicht verlegen, denn Narzisstinnen und Narzissten lügen sehr häufig. 

Narzissmus im Job: Narzisstinnen und Narzissten mögen alles, was den Frieden stört 

Sie mögen Gerüchte Fundstreuen diese gerne um Unruhe und Missgunst in Strukturen zu bringen. Sie verursachen Unfrieden und provozieren Streits und können dann scheinbar immer gar nicht verstehen, warum es so viel Unruhe gibt.

Narzisstinnen und Narzissten haben oft sehr wenig Wissen und versuchen das zu kompensieren 

Durch den Dunning-Kruger-Effekt merken sie nicht, dass ihnen sehr häufig Wissen und Kompetenz fehlt. Durch stundenlange Monologe oder lautes Kommunizieren versuchen sie ihr Umfeld zu beeindrucken. Bei genauen Hinschauen streckt aber oft nicht viel mehr dahinter als leere und inhaltslose Dampfplauderei.

Was macht das mit einem und wieso lässt man sich stressen? Was tun, um sich nicht mehr stressen zu lassen? Dazu erhältst Du ganz viele hilfreiche Infos in meinem aktuellen YouTube Video: Stress im Job durch Narzisstinnen und Narzissten 

Du hast jetzt viele Fragen und brauchst Tipps?

Wenn Du individuelle Fragen hast oder Tipps brauchst, dann melde dich immer gerne telefonisch oder per Video-Call bei mir. Noch mehr zu dem Thema Narzissmus u.a. im Job mit ganz vielen Tipps auch in meinem aktuellen Buch “Die Maschen der Narzissten” Interviews, Infos, Videos, Rezensionen und Leseprobe 

Socials

Mein Service für dich

Wer schreibt hier?

Marie

Hi, ich bin Marie, sport- und reisebegeisterte Bloggerin und Expertin für das Thema Narzissmus. Ich bin selbstständig als Coach wie auch als Beraterin im Business-Bereich tätig und bin studierte Diplom-Betriebswirtin (FH) sowie examinierte Krankenschwester. Neben diesem Blog betreibe ich seit 2016 auch meinen YouTube-Kanal »Narzissmus verstehen« mit mittlerweile über 50.000 organisch gewachsenen Followern. Zudem bin ich Autorin des Ratgebers „Die Maschen der Narzissten“, der in der 3. Auflage beim Gräfe und Unzer (GU) Verlag erschienen ist. Alle Inhalte meines Blogs etc. sind urheberrechtlich geschützt.

Weitere interessante Beiträge:

Was denken andere über mich?

Was hat die Gruppe, vor der ich eben den Vortrag gehalten habe wirklich über mich gedacht? Ist die Nachbarin so schnell an mir vorbei gelaufen, weil ich neulich keine Zeit für ein langes Gespräch hatte? Bin ich doch zu dick für dieses Kleid und ha…

Narzissmus & Gesellschaft: Narzissmus als neue Spielart des Marketing

Narzissmus & Gesellschaft: Millennials sind selbstverliebter als alle Generationen vor ihnen. Die entscheidende Frage für werbetreibende Unternehmen ist, wie man sie richtig anspricht. Ein Artikel mit spannenden Aspekten zum Thema Narzissmus …

Anzeichen narzisstischer Vater

Extremer Narzissmus beim Vater ist  für viele Kinder häufig erst auf den zweiten Blick erkennbar. Nicht selten sind extrem narzisstische Väter in Familien abwesend oder leben ihre “konservative Rolle”, wie sie ihr Verhalten oft Labeln alltäglich u…

Für dich: meine Angebote

Du hast Fragen oder benötigst Support?
Ich biete als Ergänzung zu meinem Content individuelle Coachings und Beratung zum Schwerpunktthema Narzissmus an. Die telefonische oder Video-Beratung ist diskret und lösungsorientiert. Die Buchung ist unkompliziert, schnell und sicher u.a. online möglich und die Kostenstruktur transparent. Schau im Terminkalender nach einem passenden Termin für dich:

2016 habe ich meinen YouTube-Kanal gestartet, der aufgrund des starken Wachstums bereits nach kurzer Zeit zu den größten Kanälen in Deutschland im Bereich Psychologie/Narzissmus zählte. In den letzten Jahren erreichten die dort veröffentlichten Videos über 8,1 Millionen Aufrufe, der von YouTube bestätigte Kanal hat schon jetzt bereits mehr als 50.000 Follower (organisch gewachsen). 2020 wurde dieser von YouTube als “Creator on the Rise” ausgewählt: 

Gut recherchierte und aktuelle Blogbeiträge mit Bezug zu neuester Literatur sowie spannende, hilfreiche Infos gibt es hier und auf meinen Social Media Kanälen. Meine Beiträge: Lebensnah mit viel Herz sowie eigenen Ideen und praktischen Lösungsansätzen. 2021 erschien bei GU mein Ratgeber “Die Maschen der Narzissten”. Ein Ratgeber mit wissenschaftlichem Bezug, der mittlerweile in der zweiten Auflage online und in jeder Buchhandlung vor Ort erhältlich ist:

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    Cookie Consent mit Real Cookie Banner