Skip to main content

Autor: Marie

Hi, ich bin Marie, sport- und reisebegeisterte Bloggerin und Expertin für das Thema Narzissmus. Ich bin selbstständig als Coach wie auch als Beraterin im Business-Bereich tätig und bin studierte Diplom-Betriebswirtin (FH) sowie examinierte Krankenschwester. Neben diesem Blog betreibe ich seit 2016 auch meinen YouTube-Kanal »Narzissmus verstehen« mit mittlerweile über 50.000 organisch gewachsenen Followern. Zudem bin ich Autorin des Ratgebers „Die Maschen der Narzissten“, der in der 3. Auflage beim Gräfe und Unzer (GU) Verlag erschienen ist. Alle Inhalte meines Blogs etc. sind urheberrechtlich geschützt.

Skurrilitäten von Narzissten und Narzisstinnen im Alltag

Narzissten und Narzissten legen im Alltag manchmal ein merkwürdiges Verhalten an den Tag. Es sind unangenehme Momente mit ihnen, in denen sie andere ärgern und ihnen mitunter auch schaden wollen. Ihr Verhalten sorgt sogar manchmal dafür, andere bloßzustellen und tief zu beschämen. Im Umfeld fragt man sich bei diesen Verhaltensweisen von Narzissten nicht selten, “Was war das jetzt” oder man ärgert sich maßlos über sie. Heute geht es deshalb um Skurrilitäten von Narzissten: Was diese Verhaltensweisen sind, verrate ich in meiner neuen Videoreihe bei YouTube “Meine 10”:  zum Video auf YouTube

Narzisstische Verwandtschaft erkennen

Nicht nur die enge Familie, auch die Verwandtschaft kann extrem narzisstische Verhaltensweisen an den Tag legen. Was sind typische Verhaltensweisen einer stark narzisstischen Verwandtschaft. Ich habe in meinem neuen Kurzvideo ein paar praktische Beispiele für dich: zum Kurzvideo auf YouTube  mehr zum Thema Narzissmus in der Familie auch in meinem aktuellen Buch.

Hinter den Kulissen narzisstischer Elternhäuser

Hinter den oft prächtigen Kulissen narzisstischer Elternhäusern spielen sich alltäglich viele Dinge ab, die für Kinder, die in ihnen aufwachsen, alles andere als gesund sind. Die Verhaltensweisen dieser Eltern (die für die Kinder zur alltäglichen Normalität gehören) verunsichern die Kinder tagtäglich. Sie werden abgewertet und oft auch emotional alleine gelassen. Das schädigende Verhalten dieser Eltern zu erkennen ist für diese Kinder, auch wenn sie erwachsen sind, oft gar nicht so leicht. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben: Töchter und Söhne dieser Eltern haben bei gelernt kritisch zu sein, oder die eigenen Eltern überhaupt in Frage zu stellen, um hier nur zwei mögliche Ursachen zu benennen.
Was sind aber mögliche Anzeichen für ein stark narzisstisches Elternhaus? Was passiert hinter den schönen Kulissen einer scheinbar doch so harmonischen und vorbildlichen Familie? Das schauen wird uns heute einmal genauer an. Ich habe deshalb hier in meinem Artikel einmal drei prägnante mögliche Merkmale für dich zusammengestellt. Wenn du mehr zum Thema erfahren möchtest, kann ich dir mein aktuelles Buch ans Herz legen. Für individuelle Tipps bin ich gerne telefonisch oder per Video-Call für dich da.

Hinter den Kulissen narzisstischer Elternhäuser, gibt es u.a. …

1.) Streit- und Streitmuster die immer sehr ähnlich sind

Konflikte innerhalb der engen Familie sind scheinbar unberechenbar. Es herrscht das Klima der Angst, denn Streits können scheinbar „aus dem Nichts“ entstehen. Das macht ein Leben für Kinder unberechenbar: Sie sind ständig auf der Hut und rechnen mit dem Schlimmsten und der nächsten Katastrophe innerhalb der engsten Familie. Es ist ein Leben in ständiger Angst und Anspannung, denn die narzisstischen Eltern können hinter den Kulissen – wenn etwas passiert – hochexplosiv und sogar sehr aggressiv sein.

Da ist der Familienvater Rüdiger,

der als treu sorgender und aufopfernder Familienvater in der Kleinstadt bekannt ist. Ein engagierter Vater, der sich im Sportverein und der Kirche immer sehr stark einbrachte. Rüdiger, auch gerne der “Unterstützer der Hilfebedürftigen und Förderer der Stadt” genannt und geschätzt in der Gemeinschaft als “weiser”, einfühlsamer Mann, der aber zu Hause innerhalb der engsten Familie ein ganz anders Gesicht zeigte. Denn Rüdiger wird schon bei Kleinigkeiten aufbrausend, schrie seine Kinder regelmäßig an. Dann, wenn beispielsweise einfach etwas zu laut am Tisch redeten, oder nicht gleich ihre Jacke in die Garderobe hängten.

Rüdiger warf neulich sogar Lebensmittel durch die Küche nach seiner Tochter,

weil sie in seinen Augen “frech” war. Oder neulich, kurz nachdem er von der Vereinssitzung nach Hause kam, wo er sich freundlich mit allen unterhielt und dann beim Essen saß und wieder einmal vollkommen aus dem Nichts ausflippte. Das passiert sogar, wenn er gerade erst fröhlich und wie beseelt aus der Kirche kommt. Besonders die Kinder leben in völliger Angst vor ihm und der Anspannung nichts falsch zu machen. Die Sorge, nicht wieder einen “Ausraster” des Vaters zu provozieren. Trotzdem haben sie großen Respekt vor ihrem Vater und waren sie immer so unsicher, und sich sicher, dass es an ihnen liegen musste, dass ihr Vater sich so verhielt. Denn viele im Städtchen immer wieder erwähnten, was sie doch für ein Glück hatten, den lieben Rüdiger als treu sorgenden Vater zu haben. Dass Rüdiger ein cholerischer und bösartig narzisstischer Vater war, der seine Kinder als Blitzableiter nutzte und alles andere als liebevoll war, das konnten sie als Kinder und sollten sie so nicht sehen. 

Mein Tipp: Hast du als Kind oft sehr starke Angst vor den Reaktionen deiner Eltern gehabt? Dann schau dort einmal genauer hin, nicht selten trägt man diese Angst in spätere Beziehungen.

Schräger Humor innerhalb der Familie, der toxische „Familienhumor“

Es sind die Abwertungen der Eltern untereinander, die Pfeilspitzen von morgens bis zum Abend. Die Eltern innen es in diesen Elternhäusern “necken”, aber es ist alles andere als liebevoll. Sind es nicht die Eltern untereinander, so kommen  die Kinder innerhalb der Familien unter dem Deckmantel des “Humors” unter die Räder. Abwertende Sprüche, die sie oft nur zu Hause hören. Dann, wenn niemand sonst dabei ist und die für Kinder tief verletzend und entwerten sein.

Mia hatte ein neues Kleid bekommen. Sie war so stolz, wollte es sofort ihrem Vater zeigen. Er machte als erstes wieder einen Scherz  „unsere Tischdecken hatten früher auch solche Verzierungen“ haha. Es traf Mia ins Herzchen, aber sie lachte mit, weil alle lachten: ihre Mutter, ihr Vater und auch die Geschwister. Todtraurig lag sie am Abend im Bettchen und fragte sich “sah das Kleid wirklich so aus? Würden ihre Freunde jetzt auch lachen über sie?” Mia war so verunsichert, schämte sich für ihre schlechte Wahl weinte sich in den Schlaf. Sie zog das Kleid nie an, weil sie Angst vor den Reaktionen der anderen hatte. Dabei war es fast das einzige neue Kleidungsstück, dass sie seit langem überhaupt bekam. Sie fand es doch eigentlich auch so schön. Dass es ihr ganz wunderbar stand und ihr Vater sie abwertete, weil es stark narzisstisch war, das konnte sie nicht sehen. 

Mein Tipp: Es kann sein, dass man diesen Humor – auch wenn er einem nichts guttut – leider in sein Leben als Erwachsener übernommen hat und sich mit Menschen, die diesen toxischen Humor haben, umgibt. Schau dir das einmal genauer an.

Ungesunde Familienbande, die Großfamilie ist wie ein toxischer “Clan” 

“Alle halten immer zusammen”, das ist ein Mantra innerhalb dieser Familien. Leider ist dieser Zusammenhalt alles andere als gesund. Denn er basiert nicht auf Freiwilligkeit und er hat eine Bedingungslosigkeit, die jegliche persönliche Grenzen von Kindern überschreitet. Im schlimmsten Fall wird übergriffiges Verhalten innerhalb der Familie verschwiegen. Es wird kollektiv einfach weggeschaut, wenn der Onkel die Nichte komisch anschaut oder berührt. Es gibt Familiengeheimnisse, uneheliche Kinder, Affären der Mutter oder des Vaters, über die es in der Familie Dramen gibt, die nach außen aber nie besprochen und angesprochen werden. Die Vorzeigefamilie liefert das scheinbar so schöne Bild, während hinter den Kulissen Dramen zum Alltag gehören. In größeren Familien gibt es viele Familiengeheimnisse über korruptes Verhalten, es wird gelogen und betrogen, Geschwister ziehen sich gegenseitig beim Erbe über den Tisch aber nach außen feiern sich dieser Familien – auch auf Social Media – als die perfekte Vorzeigefamlie.

Mein Tipp: Wenn man zu etwas gezwungen wird und Druck verspürt ist das – auch innerhalb einer Familie – alles andere als gesund. Auch wenn es deine Familie ist, du musst nicht alles akzeptieren, lerne deinen klaren Grenzen zu setzen.

Wenn du noch mehr zum Thema erfahren möchtest..

und auch Ursachen, warum es so schwer ist das zu erkennen und auszubrechen haben möchtest, dann schau dir mein brandneues Video zum Thema an. Darin gibt es auch ganz viele Tipps, wie man es schafft, da besser seine Grenzen zu ziehen: zum Video “Hinter den Kulissen narzisstischer Elternhäuser” auf YouTube (abonniere auch gerne meinen Kanal, da gibt es jeden Samstag ein neues Video). Für individuelle Tipps melde dich immer gerne bei mir.

 

Befindest du dich tief in Dynamiken und emotionalen Abhängigkeit mit Narzissten?

Befindest du dich sehr tief in Dynamiken und emotionalen Abhängigkeit, ist es ein mühsamer Prozess, zu lernen Konflikte auszutragen und Grenzen zu setzen. Allmählich gewinnst du Stärke, doch das wird viel Ausprobieren erfordern.“ © Mein aktuelles Buch “Die Maschen der Narzissten” mit vielen Tipps, um klarer Grenzen setzen lernen und sich selbst stärken, wenn man aus einem stark narzisstischen Umfeld kommt.

Befindest du dich tief in Dynamiken und emotionalen Abhängigkeit?

Befindest du dich sehr tief in Dynamiken und emotionalen Abhängigkeit, ist es ein mühsamer Prozess, zu lernen Konflikte auszutragen und Grenzen zu setzen. Allmählich gewinnst du Stärke, doch das wird viel Ausprobieren erfordern.“ © Mein aktuelles Buch “Die Maschen der Narzissten” mit vielen Tipps, um klarer Grenzen setzen lernen und sich selbst stärken, wenn man aus einem stark narzisstischen Umfeld kommt.

Blenderfalle von Narzissten

Gerade offene Narzissten und Narzisstinnen blenden ihr Umfeld sehr oft. In meinem heutigen Kurzvideo zeige ich dir praktische Beispiele zum Video auf YouTube  
Noch mehr Infos zum Thema offener Narzissmus mit vielen praktischen Tipps gibt es in meinem aktuellen Buch. Stresst dich ein offener Narzisst oder eine offene Narzisstin gerade? Dann melde dich gerne im Rahmen eines Coachings oder einer Beratung bei mir.

Narzisstische Kollegen

Ob als Lehrer in der Schule, als Krankenschwester, auf Station, als Geschäftsführerin eines Familienunternehmens oder auch als Produktmanager im Büro: Wir verbringen alle sehr viel Zeit auf der Arbeit. Es ist besonders deshalb umso wichtiger, ein angenehmes und positives Arbeitsumfeld zu haben. Leider sorgen Narzissten und Narzisstinnen nicht dafür. Im Gegenteil: Sie können – insbesondere dann, wenn man viel mit ihnen arbeitet oder sogar einige stark narzisstische Kollegen hat, den Arbeitsalltag extrem belasten. Es kann gefühlt sogar zur “Hölle auf Erden”werden, sich in so einem Umfeld zu befinden. Das soll so nicht sein. Deshalb schauen wir uns dieses Thema heute einmal gemeinsam an. Mehr zu diesem Thema gibt es auch in meinem aktuellen Buch.

Was sind drei typische Verhaltensweisen von Narzissten Kollegen? 

Narzissten sind auch im Job unfassbar faul (das würden sie aber nie zugeben) 

Narzissten halten Deadlines und Absprachen nicht ein. Dabei versuchen sie aber ständig, es anderen Kollegen in die Schuhe zu schieben. Gerne leugnen sie auch, Zusagen überhaupt gemacht zu haben. “Das hast du falsch verstanden”, kommt da als Ausrede. Ist man zu stark reflektierend, überlegt man wirklich, ob man selbst einen Fehler gemacht hat, obwohl dem nicht so ist.
Mein Tipp deshalb: Wenn es wichtig ist, vereinbare Deadlines und lass dir Zusagen immer schriftlich geben.

Eine gerne genutzte Ausrede von Narzissten ist, dass sie sagen, die können etwas (angeblich) nicht. Tatsächlich überschätzen Narzissten ihre Kompetenz oft, wenn sie ihre Faulheit ausleben und andere ausnutzen wollen, tun sie absichtlich so, als wenn sie etwas nicht können. Gerne fallen sie absichtlich aus, wenn es richtig was zu tun gibt, wenn eine riesengroße Lieferung ausgepackt werden muss oder mitten im Weihnachtsgeschäft. Ist man selbst ein sehr helfender Mensch, besteht die Gefahr, das ständig zu kompensieren und die Arbeit von Narzissten zu übernehmen.
Mein Tipp: Übernimm nicht ständig die Aufgaben von  Narzissten, wenn diese ausfallen, setze klare Grenzen, sonst machst im Laufe der Zeit stetig mehr. Thematisiere das Problem bei Vorgesetzten, hab hier keine Hemmungen.

 

Narzissten mögen alles, was den Frieden im Team stört – sie zündeln sie ständig und verbreiten absichtlich  schlechte Laune

Von Narzissten und Narzisstinnen wird die Gerüchteküche ständig angeheizt. Sie reden hinter dem Rücken der Kollegen schlecht und grinsen ihnen Minuten später schamlos ins Gesicht. Gerne verbreiten sie ein Klima der Angst. Sie verursachen absichtlich Unfrieden und können es laut ihren Aussagen dann immer gar nicht verstehen, warum es so viel Unruhe im Team gibt. Das zeigt sich durch unklare Entscheidungen in der Führung, leere Versprechungen oder ein gegeneinander Ausspielen von Kollegen.

Narzisstische Kollegen haben oft ganz wenig Wissen und versuchen das zu kaschieren

Oft ist der Gesprächsinhalt von Narzissten und Narzisstinnen nicht nur falsch, sondern auch inhaltsleer. Sie reden häufig viel aber es ist – bei genauem Hinschauen – nicht mehr als reine Dampfplauderei. Narzisstische Kollegen halten wirklich stundenlange Monologe, sehen ihre Meinung als die einzige und die relevante an. Als Kollege ist man wie eine “Schuttabladestelle” für ihre Quatscherei. Das Problem dabei ist auch: Sie erkennen ihre eigene Inkompetenz bei ihren Monologen nicht. Das bringt der “Dunning-Kruger-Effekt” bei ihnen oft mit sich.

Es war so schön ohne Amelie im Office…schon der Gedanke machte Cleo ein schlechtes Gewissen. Aber es war immer so anstrengend mit ihr. Ihre ständigen Probleme waren das eine, aber dann war da auch noch diese ständige Besserwisserei bei eigentlich allem. Kam sie ins Reden, konnte man sie nicht stoppen. Dabei war vieles, von dem was sie sagte, nicht richtig aber man konnte ihr nichts sagen. Man redete bei Amelie gegen eine Wand an, oft war sie auch beleidigt, wenn man sie nicht in ihrer Meinung unterstützte. So schaffte sie ein total unangenehmes Klima im Office und das stresste Cleo jeden Tag, wenn Amelia da war. Denn es wird immer schlimmer.
Mein Tipp: Erkenne die Dampfplauderei von Narzissten. Vertraue dir bei der Einschätzung ihrer Kompetenzen. Setze klare Grenzen, wenn das notwenig ist.

Noch mehr Infos und Tipps gibt es in meinem brandneuen Video auf YouTube: “Narzisstische Kollegen “ Video.

Hast du individuelle Fragen oder brauchst du Tipps? Dann melde dich gerne im Rahmen einer Betrauung oder eines Coachings/Beartung bei mir, hier gibt es weitere Infos. 

 

Stimmungsschwankungen von Narzissten

“Narzissten neigen zu extremen Stimmungswechseln. Menschen in ihrem Umfeld sind diese unerklärlich, denn sie entstehen häufig dann, wenn Nähe aufkommt, diese selbst positiv gestimmt und gelöst sind und es gar nicht mitbekommen haben, dass der Narzisst sich gekränkt fühlt oder dass er einen Kontrollverlust fürchtet. ” © Die Maschen der Narzissten 

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    Consent Management Platform von Real Cookie Banner