Sorgen und Ängste hat jeder mal. Aber was ist, wenn diese Sorgen ein ständiger Begleiter sind? Wenn Sie einen „auffressen“? Wie sehen diese Sorgen dann aus und was machen Sorgen und Ängste mit einem?

Welche Sorgen kann man sich permanent machen? 

Die Sorge verlassen zu werden ist ein ständiger Begleiter. Ob nach einem kleinen Streit mit dem Partner oder einer Meinungsverschiedenheit unter Freunden. Sofort kommt diese Angst, diese Verlassensangst die kaum erträglich ist. Aber auch im Job ist man vielleicht permanent in Sorge, dass man entlassen wird oder einfach nur die Leistung nicht bringt die erwartet wird. Die Sorgen kommen Tagsüber aber auch Nachts hat man einfach keine Ruhe. Vor allem kommen sie immer dann, wenn es ruhig um einen wird. 

Existenz und Geldsorgen

Existenz und Geldsorgen sind keine Phase sonder sie sind ein Teil des eigenen besorgten Lebens. Ständig Angst, dass man finanziell einfach nicht klar kommt. Gedanken, die aber oft irrational sind, weil man ausreichend Rücklagen hat und tendenziell nichts riskiert. Vielleicht kommt derzeit eine schlechte Beschäftigungslage dazu, Kurzarbeit oder wenig Aufträge. Anstatt die Situation konstruktiv zu lösen stürzt man gefühlt in ein Loch und fühlt sich ausgeliefert.

Weltsorgen 

Zu den eigenen Sorgen kommen noch Weltsorgen, die man ständig hat hinzu. Die Ungerechtigkeiten in der Welt, fast jede Nachricht die man hört macht einem Sorgen. Merkwürdigerweise auch dann wenn man direkt gar nicht betroffen ist. Immer will man Helfen auch über das gesunde maß hinaus und macht sich so unglaublich viel Sorgen um diese Themen. 

Welche weiteren Probleme kann man noch haben? Welche Probleme können dadurch entstehen? Warum hört man dann nicht einfach damit auf, sich Sorgen zu machen? Was sind da typische Denkmuster und Glaubenssätze? Wo liegen die Ursachen? Was tun um sich weniger Sorgen zu machen? Antworten auf diese Fragen und Tipps von mir gibt es in meinem neuen YouTube Video.

 


Marie

Hi, ich bin Marie: seit 2016 Bloggerin, YouTuberin, Coach & Autorin. Hier auf meinem Blog sowie auf meinem YouTube-Kanal findest Du Informationen zu den Themen Psychologie, Narzissmus und gesunder Selbstwert. Alle Artikel hier sind gut recherchiert, denn Qualität ist mir sehr wichtig. Gerne beantworte ich Dir als Expertin Deine Fragen in einem vertraulichen telefonischen oder Video (Skype/Zoom) Gespräch. Die Buchung ist unkompliziert und sicher hier auf meinem Blog u.a. online möglich. Wer bin ich? Als sportbegeisterte Berlinerin, die das Wasser liebt, ausgebildete examinierte Krankenschwester und Diplom-Betriebswirtin (FH) bin ich über 20 Jahre im Gesundheitswesen u.a. auch im Management tätig gewesen. Ich stehe im Leben und arbeite bereits seit einigen Jahren als selbstständige Beraterin & Coach sowie Projekt- und Social Media Managerin. Die Artikel meines Blogs und die Inhalte meiner Videos sind urheberrechtlich geschützt. Ich bin YouTube-Partner ...kleiner Tipp: Schau gerne auf meinem YouTube Kanal "Narzissmus verstehen" vorbei.