Narzisstische Großeltern: Narzissmus ist nicht selten ein Thema, das sich in die Generationen weiterträgt. So gibt es neben narzisstischen Eltern oftmals auch narzisstische Großeltern. Wie sind narzisstische Großeltern eigentlich? Wie sieht ihr Umgang mit den Enkeln aus und warum benehmen sie sich so? Wie könnt Ihr mit narzisstischen Großeltern umgehen bzw. wie denn dann, wenn sie schon verstorben sind?
Dies ist ein Artikel zum Video mit vielen praktischen Beispielen u.a., den Link dazu findest Du am Ende des Artikels.

Narzissmus ist nicht selten ein Generationenproblem. Von einer zur nächsten Generation wird narzisstisches Verhalten weiter gegeben. Wie sieht das Verhalten narzisstischer Großeltern in dieser Systematik aus und wird man automatisch ein Narzisst?

Die narzisstische Großmutter hatte vielleicht bereits einen alkoholkranken Vater und eine depressive Mutter, schlechte Umstände, keine Liebe und Nähe. Sie bekommt Kinder und auch diese wachsen ebenfalls ohne, dass sie geliebt werden auf. Viel „Schicksal“ liegt auf den Familien, Chaos viele Dramen, Krankheit oftmals auch Suchtproblematiken wie Alkoholismus, Schmerzmittelsucht oder Spielsüchte. Oftmals durch alle Generationen hindurch. Dann gibt es da die Enkel, die „nachwachsende“ Generation. Nicht selten werden auch sie dann zu Narzissten, das muss aber nicht sein. Insbesondere dann, wenn sie von außen Unterstützer haben oder einen Elternteil, der nicht betroffen ist. Nimmt das Kind doch Schaden, dann ist es durch Therapie trotzdem möglich, selbst einen Umbruch für sich einzuläuten in eine andere Richtung, wenn auch oftmals eben ohne diese Familie.

Wie verhalten sich narzisstische Großeltern denn eigentlich im Alltag? Ich habe mal ein paar Typen und Verhaltensweisen / Phänomene für Euch zusammengestellt. (Genaue Ausführungen zum Verhalten etc. im Video-Link, findest Du am Ende des Artikels) 
  • Oma ist die engste Vertraute „beste Freundin“
  • Die Diva: Oma ist der Star 
  • Die Oma, die nur Gefühle für sich selbst hat (Mitleid)
  • Die Zynikerin
  • Der strenge Opa
  • Der spontane Opa

Was macht die Systematik narzisstische Großeltern noch aus?



Gegenseitige „Spielchen“

Oft werden die Enkelinnen auch gegen die Kinder ausgespielt und gesetzte Grenzen der Eltern ganz bewusst widersetzt. Geschenke, bei der Betreuung etc.. Das erzeugt Drama, denn die Eltern wagen es manchmal nicht, die Mutter zu kritisieren. Das Enkelkind bekommt den Frust ab und versteht die Welt nicht mehr. 

Kranke Systematiken der Generationen

Ungesundes Verwandtschaftssystem: Oftmals ist es die gesamte Verwandtschaft, die ein narzisstisches Familiensystem System. Das kommt vor allem dann vor, wenn beide Eltern Narzissten sind und ebensolche Eltern haben. Vielleicht hat man einen Opa im Umfeld, der eher ein Co-Narzisst ist, aber auch er dann im System wenig ausrichten und haut in die gleiche Kerbe wie die Narzissten auch um sich zu entlasten.

Große Geheimnisse

Nicht selten git es große Geheimnisse in diesen Familiensystematiken. Was meine ich damit? Als Enkel merkt man, dass etwas nicht stimmt. Gab es Gewalt, gab es Affären oder womöglich noch mehr? Über nichts wird geredet, wenn dann immer "nur so halb", Andeutungen aber keine klaren Aussagen. Man ahnt etwas, aber man bekommt es als Enkel oftmals nicht heraus, wenn doch nach Jahren - aber auch dann wird über das Schockierende nicht geredet. 

Narzisstische Großelternpaare

Interessant zu beobachten sind narzisstische Großelternpaare: Sie verachten sich aber tun nach außen freundlich. Oftmals werden eigene Vorteile zur Show gestellt: Arm - Reich, gebildet - ungebildet. Dinge die Narzissten wichtig sind und die den anderen unterschwellig entwerten sollen. Da sage ich nur: Blicke sagen da mehr als 1000 Worte, zudem sind dabei auch  gegenseitige Spitzen und die Eiseskälte der Emotionen am Tisch zu beobachten. Auch hier dienen die Enkel oft der eigenen Unterhaltung und als Stimmungsmacher. Als Vorführpuppen oder Entwertungsobjekt ausgenutzt, spielt doch endlich Klavier,  Du wirst immer dicker etc.

Merkmale beim Verhalten den Enkeln gegenüber 

Vertrauen um eigene Kinder zu treffen: Du bist nicht so viel Wert wie deine Kinder.

Wechsel aus Jubel und Entwertung (Noten). 

Grenzüberschreitung bei Themen: Sexualität, Zuwendung, Aufmerksamkeit. 

Überbelastung der Enkel mit Problemen: Anrufe, Ärger mit Bekannten etc.

Triggern der Enkel und Entwertung. 

"Hineinziehen" im familiäre Dynamiken - Geheimnisse etc. 

Vertrauen ausnutzen und Dinge weiter erzählen. 

Emotionen nur sich selbst gegenüber, indirekte Erwartung für Geschenke.

- Entertainment dass dann torpediert wird, Erkrankungen die initiiert werden, denn.. 

- Enkel sollen in den Kümmermodus verfallen: „die arme alte Oma“ sie fordern aber torpedieren gleichzeitig Hilfe - die Systematik dreht sich im Kreis.  

- Enkel gegeneinander ausspielen, teilweise bekommt "der Bube" mehr und die Mädels weniger oder die Kleine was besonderes und die Große nichts.



Problematik innerhalb der ungesunden Beziehung zwischen Enkel und Großeltern


Der Enkel hofft hier liebe zu bekommen die fehlt, Großeltern nutzen es eiskalt aus. Die Narzissten „bedienen sich beim Enkelkind“, diese sollen zuhören, unterstützen, trösten bis hin zur Selbstaufgabe. Es besteht eine „verkehrte Welt“ und Rollen! Das Problem ist aber oftmals die Rolle der armen alten Oma oder das Label „ich meine es doch nur gut“ zieht im Alter noch mehr als Druckmittel und auch um verwirrende Situationen für das Umfeld zu erzeugen. 
Nicht selten wird das Enkelkind Spielball zwischen den Generationen und weiß nicht was los ist, alle hetzen übereinander, keinem soll was verraten werden. Geheimnisse und Intrigen herrschen oft auch unter den Kindern der Großeltern, die gezielt als Geheimsender aufgehetzt werden.
Ein möglicher Hass - auch auf die Enkel geht mitunter bis über den Tod hinaus! Sie schießen noch auf dem Todesbett und im Testament gegen alles und Jeden. Hier zeigt sich oft noch so manche böse Überraschung. Die eignen Kinder hoffen oftmals vergeblich darauf, dass gerade dort eine Aussöhnung mit den Eltern doch noch irgendwann passiert, aber vergeblich. Enkel, die dann mit in diese Problematik involviert werden, sollen ihre Eltern dann mitunter auch noch „retten“, trösten und werden so auch bis über den Tod hinaus als Spielball der ungesunden Dynamik. 

Warum machen Großeltern das?
  • Sie sind selbst Teil des Systems.
  • Verheimlichung von Infos der Familie um Macht auszuüben. 
  • Um die Zufuhr - also Aufmerksamkeit von den Enkeln - zu bekommen.
  • Enkel als Erweiterung - Enkel kann das was ich nicht konnte - Angeben vor Freunden. 
Wie damit umgehen? 

Wenn ihr Kinder habt und Eure Elter die Narzissten sind - klar, dann wird das, was für Euch immer rate auch für Eure Kinder gelten: Grenzen setzen und Euch schützend vor sie stellen und sie dabei stärken, eigene Grenzen auch bei den Großeltern zu setzen. Umgang mit ihnen reduzieren, wenn notwenig umziehen. Bei Abhängigkeiten (bspw. Geld oder Betreuung) Unabhängigkeit schaffen. 

Wie umgehen, wenn man Enkel ist und die Großeltern noch leben? 

Ich rate Euch eine nüchterne Betrachtung der Situation: Empathie, Liebe und Interesse. Was bringt der Kontakt für mich? Ist da eine Verbindung da? Wenn es nicht vorhanden ist, was bringt es? Ich rate Euch Ausprobieren und das Prinzip Hoffnung beenden. Wenn sich nichts ändert Konsequenzen ziehen und die Beziehung möglicherweise auf Eis legen. Ja es ist schade, denn man hat nur wenige Großeltern, aber dann ist es so.
Im Alter werden Narzissten manchmal schwächer, sie sind nicht mehr so attraktiv, die „Macht“ schwindet. Ich habe erlebt, dass der Hass ungeahnt schlimme Ausmaße annehmen kann und von einer Altersmilde nichts zu spüren ist. Letzte Machtspiele über Geheimnisse werden gespielt und Dramen inszeniert. Was rate ich Euch? Ihr solltet der Mitleidsschine nicht auf dem Leim gehen, denn ihr habt Euer Leben und wenn ihr aus solchen Strukturen kommt schon vieles nicht gehabt. Es wird Zeit für Euch zu sorgen. Ihr seid nicht dafür da Euro Großeltern happy zu machen das ist verkehrte Welt. Eure Eltern etc. können dies tun, wenn es sie nicht mehr gibt jemand anderes. Lebt Euer Leben. Nein, ihr müsst auch nichts aus „Dankbarkeit" zurück zahlen, die Rechnung ist ganz sicher bezahlt (wenn es so etwas gibt) .

Wie umgehen, wenn man Enkel ist und die Großeltern bereits verstorben sind? 

Beleuchtet nüchtern die Beziehung, Themen, Verhalten etc.. Lasst euch nicht vom Umfeld beirren. Die Dinge waren so wir ihr sie seht. Ist das Umfeld narzisstisch, so wollen diese, dass Du mitunter so bleibst wie du bist. Lass Dich da auch auf keine Kreisdiskussionen ein. Rücke Dein Bild für Dich gerade wenn nötig. Sieh es als Teil einer Systematik, betrachte es genau und sei auch wütend, dass Oma oder Opa Dich mit so einem Zeug belastet haben. Dann schau nach vorne auf DEINE EIGENE Familie. 

Drei Fragen, die Du Dir abschließend stellen kannst:

1.) Was weiß Deine Oma und Dein Opa wirklich über Dich und was merken sie sich?

2.) Wie oft zeigen sie wirkliches Interesse und melden sich bei Dir ohne die Probleme abzuladen oder sich zu entlasten?

3.) Zeigen sie, wenn Du mit ihnen sprichst Interesse an Dir oder kommt es immer wieder auf ihre Themen und dreht es sich doch nur um sie und versuchen sie Dich runter zu ziehen?
Das Video zum Artikel mit vielen praktischen Tipps und Beispielen auf meinem YouTube Kanal „Narzissmus verstehen“ zum Video auf YouTube